Oktoberfest Dekoration

Deko Ideen passend zum Münchner Oktoberfest

Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Reise zum Oktoberfest 2015: Tipps für den Urlaub

| Keine Kommentare

Das Oktoberfest gilt als das größte Volksfest dieser Welt. Seit dem Jahr 1810 findet es jedes Jahr aufs Neue statt. Auf der Theresienwiese gehalten erscheinen schätzungsweise 6.000.000 Besucher. Allein im Jahr 2011 waren es bereits 7.000.000. Ob es nun am Wiesn-Märzen oder an den schönen Frauen liegt, darüber werden sich die Sozialwissenschaftler Gedanken machen. Wird von außerhalb gereist, dann ist eine gute Vorbereitung wichtig. Dazu gehört natürlich die richtige Tracht. Ob Lederhosen oder Dirndl, Peeptoes die mit einem Kleid kombiniert werden oder gar Ballerinas, derzeit sind viele attraktive Kollektionen zu finden die sich modisch hervorragend einordnen. Popmusik wird ebenso geboten wie Schlagermusik und die Laune kennt keine Grenzen. Abhängig vom Anreiseort sollte genügend Verpflegung mitgenommen werden. Kommt man aus Österreich oder gar der Schweiz, dann gilt es ein günstiges Hotel für die folgenden Tage zu finden. Das Hotel sollte möglichst nahe der Wiesn gelegen sein, wobei neben dem Hotel natürlich eine günstige Reiseverbindung notwendig ist.

Wie komme ich zum Oktoberfest?

Die Reisemöglichkeiten sind vielfältig. So beispielsweise mit dem Zug, startet man innerhalb von Deutschland. Ist der Anfahrtsweg länger, dann ist ein Flug unverzichtbar. Billige Flüge findet man bei opodo.de, wobei ein Flugpreisvergleich dabei hilft das wirklich günstigste Angebot zu finden. Vom Einzug der Wiesenwirte bis zum ersten Zapfenstreich gilt es möglichst früh zu fliegen, da der Beginn schon 10 Uhr in der Früh ist. Sinnvoller wäre 2 oder 3 Tage früher anzureisen. Wird es etwas später, dann muss man sich mit dem Schützenzug zufrieden geben, welcher erstmalig 1835 zur Silberhochzeit von Prinzessin Therese und König Ludwig dem ersten abgehalten wurde.

Das erste Oktoberfest: eine lange Geschichte

Wissen ist bekanntlich Macht. Daher ist es sinnvoll sich vorab zu erkundigen, welche Geschichte hinter dem Oktoberfest steht. Gerade Flirtversuche können scheitern, findet man keine intelligente Antwort zu wesentlichen Fragen. So beispielsweise wann das Oktoberfest erstmalig stattfand, warum das Oktoberfest überhaupt ins Leben gerufen wurde, wie es sich im 19. Jahrhundert zum Volksfest entwickelte und was der 200. Geburtstag im Jahr 2010 für das Oktoberfest bedeutet hat. Schließlich ist das Oktoberfest nicht nur zum Feiern da, sondern hat auch eine traditionelle und kulturelle Geschichte.

Fesche Madln auf den Wiesn

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.