Oktoberfest Dekoration

Deko Ideen passend zum Münchner Oktoberfest

Party planen – so klappt es mit dem eigenen Oktoberfest

Nicht jeder hat Zeit und Lust, um zum Oktoberfest nach München zu fahren. Doch Sie können auch ein eigenes Oktoberfest zu Hause fernab von Bayern. Wie das geht? Mit der passenden Dekoration und entsprechender Planung und Vorbereitung ist es möglich, ein tolles authentisches Fest zu veranstalten mit den besten Freunden und Kumpels. Wir geben Tipps und Ideen zur Deko und zum Essen und den Getränken.

Traditionell bestickte bayrische Trachtenlederhose

Trachtenlederhose für das Oktoberfest
Foto: Romi/pixabay

Tipp 1: Motto und Dresscode

Bei jeder Party ist zunächst einmal der erste Schritt, sich ein überhaupt ein Partymotto auszudenken. Dies ist natürlich bei einer Oktoberfestparty einfach, da das Motto bereits feststeht. Überlegen Sie: Was ist besonders bayrisch? In Bezug auf Kleidung sind dies natürlich das Dirndl und die Lederhosen. Daher sollten Sie auf Ihren Einladungen dies auch entsprechend kundtun und einen Dresscode angeben. So ist sichergestellt, dass tatsächlich auch eine tolle Wiesnstimmung aufkommt.

Tipp 2: Dekoration

Bei einem Oktoberfest kommt natürlich sofort das typische blau und weiß in den Sinn. Besorgen Sie daher Ihre Deko in diesen Farben, wie zum Beispiel auch Pappteller, Girlanden und Servietten und dekorieren Sie entsprechend die Räume. Doch nur die Farben der bayerischen Flaggen zu verwenden ist recht einfallslos. Weitere typische bayerische Motive wären zum Beispiel das Edelweiß, Lebkuchenherzen und Geweihe. Eventuell hat jemand im Bekanntenkreis entsprechendes Material? Lustige bayerische Deko Artikel gibt es auch als Werbeideen zum Oktoberfest, wie zum Beispiel Lebkuchen. Und sogar die passende Party Einladungskarte finden Sie hier.

Tipp 3: Getränke

Bei einer zünftigen Oktoberfest Party darf natürlich das passende Bier nicht fehlen. O‘zapft wird es natürlich aus einem Fass und besonders stilecht ist es, wenn es in den berühmten Maßkrügen serviert wird. Mit ihnen lässt es sich besonders gut anstoßen und teuer sind sie auch nicht. Nutzen Sie den Fassanstich zur Einleitung der Party! Ebenfalls unverzichtbar sind natürlich nichtalkoholische Getränke wie Wasser, Cola und Limo.

Tipp 4: Essen

Zu jedem Oktoberfest gehört natürlich der Brezel. Wie wäre es zum Beispiel, wenn der Brezel als Tischdeko dient oder auf jedem Teller platziert wird? Auch Obazda sollte nicht fehlen, wir empfehlen, dass der typische bayerische Käsedip nicht am Buffet, sondern direkt an den Tischen serviert wird. Zusammen mit der Brezel ist somit schon für die Vorspeise gesorgt. Fehlen dürfen natürlich auch Weißwürste nicht – sie können in warmen Wasser gut warm behalten werden. Dazu gehört zwangsweise auch der typische bayerische süße Senf und schon kommt Oktoberfestfeeling auf. Als Nachtisch empfehlen wir gebrannte Mandeln oder Lebkuchenherzen, denn sie sind nicht nur lecker, sondern gehören ebenfalls zu den Wiesn einfach dazu.

Quelle: pixabay.com/de/brezeln-oktoberfest-deko-oktober-513208/

Kommentare sind geschlossen.